Archivierter Artikel vom 01.02.2011, 10:45 Uhr
Plus
Mayen

Stadt Mayen leistet für 160 Kinder Hilfe

Die Mayener Jugendhilfe leistet für 160 Kinder Hilfen in ambulanter, teilstationärer und stationärer Form, die Kosten sind im Vorjahr explodiert: 700000 Euro lagen sie über dem Haushaltsansatz. Die Tendenz ist steigend.Wenn die ambulanten Hilfen durch das Jugendamt oder den privaten Trägern nicht ausreichen, ordnet das Jugendamt in einigen Fällen Vollzeitpflege an. Das Kind erhält dann eine zeitlich befristete oder auf Dauer angelegte Hilfe in einer anderen Familie. Die RZ stellt eine Pflegefamilie vor: Regina und Joachim Francini aus Kürrenberg.