Mendig

Stadt: Eingänge zum Lavakeller sicher

Die Notwendigkeit, akut einzugreifen, um die Zugänge in die unterirdischen Lavakeller zu sichern, sieht die Stadt Mendig nicht. Wie Stadtbürgermeister Hans-Peter Ammel in der jüngsten Ratssitzung mitteilte, seien Sicherungsmaßnahmen „mit den zuständigen Behörden oder Partnern umgesetzt“ worden. Das habe zudem das Bergamt bestätigt.

Mendig – Die Notwendigkeit, akut einzugreifen, um die Zugänge in die unterirdischen Lavakeller zu sichern, sieht die Stadt Mendig nicht. Wie Stadtbürgermeister Hans-Peter Ammel in der jüngsten Ratssitzung mitteilte, seien Sicherungsmaßnahmen „mit den zuständigen Behörden oder Partnern umgesetzt“ worden. Das habe zudem das Bergamt bestätigt.

Ammel reagierte auf den Antrag der FDP, die verlangte, vier Zugänge revidieren zu lassen, um den Zugang für Rettungskräfte sicherzustellen. Nach Auskunft des Ordnungsamtes hat die Stadt „nur den geringsten Anteil“ an den Öffnungen, und zwar insbesondere in der Museumslay.