Archivierter Artikel vom 27.04.2010, 13:45 Uhr
Plus
Brüssel

Staatspleite droht trotz Milliardenhilfe

Der Hilferuf Griechenlands hat die Finanzmärkte nicht beruhigt: Athen muss beinahe zehn Prozent Zinsen anbieten, um noch Geld geliehen zu bekommen. Wie es jetzt weitergeht, skizziert unsere Brüsseler Korrespondentin Anja Ingenrieth:

Lesezeit: 3 Minuten