Archivierter Artikel vom 14.11.2012, 05:38 Uhr
Plus
Mainz

St. Ignaz ist verhüllt: Fassade wird bis 2014 erneuert

Der Eingangsbereich der Ignazkirche in der Kapuzinerstraße ist komplett eingerüstet. Seit 2009 wurden Euro in die Sanierung des Dachs investiert, doch nun ist auch die Frontfassade ganz hinter einem Gerüst mit Schutznetzen verschwunden. In etwa 30 Metern Höhe erklärt Architekt Alwin Bertram, was bislang getan wurde, um die ursprüngliche Gestalt der Giebelfassade der Ignazkirche wiederherzustellen.

Lesezeit: 2 Minuten