Archivierter Artikel vom 18.05.2011, 15:24 Uhr
Plus
Mendig

Spuren von Xynthia im Mendiger Forst begutachtet

Welch tiefe Wunden der Sturm Xynthia im Frühjahr vorigen Jahres in den 245 Hektar großen Mendiger Forst schlug, das hat sich der Stadtrat in einer „Vor-Ort-Sitzung“ angeschaut. Beim Rundgang durch sein „Revier“ betonte Förster Wolfgang Dazert immer wieder gerne: Die Räte sind sich in puncto Wald und seiner Bestandspflege und Erhaltung stets einig – ganz anders wohl als bei allen anderen Themen, die die Stadt übers Jahr so bewegt. Daher verwunderte es nicht, dass zum fast dreistündigen Rundgang im Stadtwald eine große Schar interessierter Kommunalpolitiker und Bürger angetreten war.

Lesezeit: 2 Minuten