40.000
Aus unserem Archiv

Soonwald ärgert sich über "Schalke-Elfmeter"

Kein Teaser vorhanden

In der Winterpause hat Fahning viel getan mit seiner Mannschaft. Vor allem zwei Dinge stachen heraus: Soonwald präsentierte sich laut Fahning "läuferisch und kämpferisch" in bester Verfassung – und das in einem neuen System. Der Coach baute die Abwehr um, setzt nun auf die Viererkette. "Das hat gut funktioniert", meinte Fahning. "Wir haben nur zwei Chancen aus dem Spiel zugelassen. Leimbach ist zudem siebenmal ins Abseits gelaufen." Im Selbigem könnte durch die Systemumstellung nun Marcin Czarnecki stehen. Den Libero-Posten gibt es bei Soonwald nicht mehr. Vielleicht auch ein Grund dafür, warum Czarnecki noch keine Trainingseinheit in diesem Jahr absolviert hat – und Fahning deswegen gegen Leimbach komplett auf den Routinier verzichtete.

Immerhin war Czarneckis Cousin Rafal dabei – und das war wichtig: Mit einem unhaltbaren Freistoß traf der Pole nach 81 Minuten zum 1:1-Ausgleich. Czarneckis Landsmann Krzysztof Mysliwy wäre nach 86 Minuten fast noch der Siegtreffer gelungen.

Zuvor war Soonwald ab der 67. Minute einem Rückstand hintergelaufen. Fahning fühlte sich stark an Schalkes Europa-League-Auftritt in Enschede erinnert, wo Joel Matip einen Foulelfmeter verursacht haben soll. Allerdings fiel Matips Gegenspieler über die eigenen Füße – und das vor dem Strafraum. Eine ähnliche Einlage gab es gestern vom Leimbacher Christoph Schumacher zu sehen. "Der ist einfach vor dem Strafraum hingefallen – und der Schiedsrichter gab Elfmeter", ereiferte sich Fahning – allerdings nicht so derbe wie Schalkes Manager Horst Heldt. Den Elfmeter verwandelte Leimbachs Bester Kevin Pung zum zwischenzeitlichen 1:0 (67.). bon

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Soll Idar-Oberstein sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben?

Viele Leerstände, Bevölkerungsschwund und finanzielle Schwierigkeiten: Idar-Oberstein hat mit vielen strukturellen Problemen zu kämpfen. Jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, wonach die Stadt sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben soll.

Das Wetter in der Region
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

10°C - 24°C
Dienstag

11°C - 21°C
Mittwoch

8°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!