Archivierter Artikel vom 30.10.2012, 07:47 Uhr
Plus
Mainz

Software-Riesen Zynga zieht es von Frankfurt nach Mainz

Prominenter Neuzugang für die Mainzer Kreativwelt: Zynga, US-amerikanischer Software-Entwickler mit einem Jahresumsatz von einer Milliarde Euro einer der größten Softwareentwickler weltweit, wird im Dezember in Mainz ein Entwicklungsstudio eröffnen. Geplant ist die Schließung des bisherigen Büros in Frankfurt, das zugleich als Deutschlandsitz des Unternehmens fungierte. Wie der Country Manager für Deutschland, Rocco Di Leo, auf Anfrage der MRZ mitteilt, wird Mainz damit kurzerhand zum Deutschland-Hauptquartier der Kreativen.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema