Archivierter Artikel vom 05.05.2015, 12:34 Uhr
Frankfurt

Skulpturenschau: Liesel Mettens „Loreley“ sonnt sich derzeit in Frankfurt

Der „König der Tiere“ ist kein mächtiger Bulle. Er ist ein schmächtiges und sogar leicht buckliges Kerlchen, zusammengesetzt aus einer schmalen Stele, einem kleinen spitzen Kopf und einer Krone mit drei Zacken. Ein sanfter Herrscher inmitten einer friedlichen Fauna. Hier frisst keiner den anderen, jeder ist für den anderen da. Eine Welt, die nur in der Fantasie oder im Paradies besteht. In einen „Paradiesgarten der Fantasie“, wie der einladende Ausstellungstitel verheißt, sind jetzt die zwei hintereinanderliegenden Gärtchen des Frankfurter Goethe-Hauses verwandelt.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net