Skater würden sich über eine Flat Curb freuen

Foto: sil

Drei Fragen an den Skater Marius Ochtendung

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Der 20-jährige Marius Ochtendung stammt ursprünglich aus Kruft und wohnt jetzt in Koblenz. wir haben ihm drei Fargen gestellt:

Warum nimmst du am Skatekontest in Kruft teil?

Es ist eine super Sache für die Jugend, und das unterstütze ich. Ich bin jedes Jahr dabei, weil es einfach Spaß macht.

Wie oft skatest du hier – und wo sonst?

Früher bin ich hier jeden Tag gefahren, immer wenn es trocken war. Auch in Mendig gibt es einen guten Skaterpark.

Was würdest du an der Anlage verändern?

An sich ist sie gut, und ich finde super, dass es in Kruft überhaupt so etwas gibt. Ein bisschen mehr Platz wäre schön. Und die Skater würden sich über eine Flat Curb freuen. Die gibt's sonst in jedem Skaterpark.

Die Fragen stellte Silvin Müller