Archivierter Artikel vom 11.02.2014, 07:08 Uhr
Plus

Simon Beckett: „Der Hof“ – Romanheld David Hunter bleibt diesmal zu Hause

Der neue Roman von Simon Becketts (53) verspricht von Seite eins an, spannend und gruselig zu werden: Ein verlassen wirkender, heruntergekommener Bauernhof in Frankreich, mysteriöse Statuen im Wald und ein Protagonist, dessen Autositz blutgetränkt ist. Das ist für die Bücher des britischen Krimistars nichts Besonderes – und doch ist sein neues Buch eines, das seine Fans überraschen dürfte.

Lesezeit: 2 Minuten