40.000
  • Startseite
  • » SG Liebshausen: Urmitz kommt zum zweiten Mal
  • Aus unserem Archiv

    SG Liebshausen: Urmitz kommt zum zweiten Mal

    Kein Teaser vorhanden

    War im Pokalspiel gegen Urmitz, aus dem dieses Foto stammt, dabei und ist es auch am Sonntag: Liebshausens Marc Leininger (rechts), der am Mittwoch gegen Andernach noch seine Fußblessur auskurierte. Im Pokal siegten Leininger und Co. Mitte August mit 5:2 gegen Urmitz.
Foto: Verena Schmidt
    War im Pokalspiel gegen Urmitz, aus dem dieses Foto stammt, dabei und ist es auch am Sonntag: Liebshausens Marc Leininger (rechts), der am Mittwoch gegen Andernach noch seine Fußblessur auskurierte. Im Pokal siegten Leininger und Co. Mitte August mit 5:2 gegen Urmitz.
    Foto: Verena Schmidt

    2:3 verlor Liebshausen am Mittwoch beim Liga-Primus Andernach. Es war dennoch ein sehr ordentlicher Auftritt, wie SGL-Kapitän Lars Silbernagel fand: "Es war von beiden Seiten ein gutes Spiel, wir hatten wie Andernach auch noch die eine oder andere Chance, das Spiel nach dem 2:2 für uns zu entscheiden." Silbernagel selbst traf per Kopf die Latte, Marcel Mähringer den Pfosten. Aber die SG traf schließlich und stand damit in Runde drei. Was Silbernagel besonders gefallen hatte, war, dass Akteure die zuletzt etwas hintendran standen, ihre Sache gut gemacht haben. "Man hat keinen Unterschied gemerkt", sagte er zur Leistung von Manuel Zorn, Sebastian Friedrich, Martin Gohres oder Alexander Boos. Letzterer verletzte sich allerdings nach einer halben Stunde, Boos knickte um, sein Einsatz ist gefährdet. Gleiches gilt für Raphael Kauer, der im Pokal wegen Oberschenkelproblemen geschont wurde. Tim Heitmann (Patellasehnenentzündung), Sven Lauterbach (Urlaub) und Jens Leininger (privat verhindert) fehlen auf jeden Fall. Und auch Nico Friedrich, dessen Blessur aus dem Spiel in Höhr-Grenzhausen sich nun als Rippenbruch herausgestellt hat. "Er soll jetzt noch drei bis vier Wochen Pause machen", berichtet Silbernagel. Der Langzeitverletzte Stefan Carbach fehlt natürlich auch noch.

    Wieder dabei ist Marc Leininger, der mit Fußgelenkschmerzen in Andernach aussetzte, nun aber wieder in die Startelf rücken dürfte. In die hat sich mittlerweile Erdusch Gubetini gespielt, auch in Andernach traf er - zum 1:0. Wie die Startelf gegen Urmitz aussehen wird, darüber muss sich Liebshausens Trainer Timo Klein noch den Kopf zerbrechen. Was diese Elf erwartet, weiß Silbernagel sehr gut: "Das wird ein heißer Tanz. Es war schon im Pokal nicht einfach gegen Urmitz. Wir haben schnell mit 0:2 hinten gelegen und dann das Spiel noch gedreht. Außerdem sind sie nicht schlecht gestartet." Mit sieben Punkten steht Urmitz als Tabellensiebter einen Zähler hinter dem Fünften Liebshausen. Silbernagel und seine Mannschaftskollegen würden aus dem einen Zähler Differenz liebend gerne vier machen. mb

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!