40.000
Aus unserem Archiv

Selters patzt: SG Elbert/Welschneudorf ist jetzt wieder vorne

Kein Teaser vorhanden

Spvgg Horbach – SG Selters/ Maxsain/Sessenhausen 5:0 (2:0). David Isola wirkte angefressen. Nicht die Niederlage in Horbach war es, die den Spielertrainer der SG Selters der Tabellenführung nachtrauern ließ, sondern die Höhe und die Art und Weise dieser Niederlage: "Wir sind nach dem frühen 0:1 regelrecht vorgeführt worden und hatten keine Chance." Eine Aussage, die Horbachs Abteilungsleiter Peter Labonte bestätigte: "Vor 150 Zuschauern blieb Selters während der gesamten 90 Minuten ohne jede Möglichkeit zum Tor. Wir haben sogar noch gute Chancen leichtfertig verschenkt. Selters war mit dem 0:5 gut bedient." Die Tore in der trotz ihrer Bedeutung äußerst fairen Partie schossen: 1:0, 2:0 Dustin Sanner (5., 25.), 3:0 Jonas Höhler (55.), 4:0 Fabian Kragenings 65.), 5:0 Daniel Bassage (75., Foulelfmeter).

SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II – SG Elbert/Welschneudorf 0:1 (0:0). Rückkehrer an die Tabellenspitze ist die SG Elbert, die einen mühevollen 1:0-Erfolg aus Willroth meldete. Gastgeber-Trainer Michael Pieta bestätigte den Gästen "einen verdienten Sieg", gleichzeitig seiner Mannschaft "gute Moral. Wir haben versucht, dagegen zu halten. Beim Tor des Tages durch Sören Jung (58.) war meine Abwehr allerdings maßgeblich beteiligt." Was 40 Zuschauer in Willroth verfolgen konnten.

SG Dreikirchen/Niedererbach – VfL Oberlahr-Flammersfeld 0:5 (0:3). Dreikirchens Trainer Georg Göbel war enttäuscht: "Wir haben nie eine Einstellung zu Spiel und Gegner gefunden, meine Mannschaft hat bis auf wenige Ausnahmen versagt. Die Gäste waren uns in allen Belangen überlegen." Das verfolgten 70 Zuschauer und sahen die Tore von: 0:1 André Fischer (10.), 0:2 Patrick Wilfert (23.), 0:3 Sven Fiedler (37.), 0:4 Patrick Wilfert 71.), 0:5 André Fischer (75.).

Spvgg Steinefrenz-Weroth – TuS Hilgert 3:0 (1:0). Wir können selbst bestimmen, welche Rolle wir im Titelkampf spielen", hält der Spvgg-Vorsitzende Hans-Peter Kremer nach dem 3:0 seiner Mannschaft über den TuS Hilgert fest. Und er fährt fort: "Dazu gehört auch ein Sieg wie heute nach schwacher Leistung." Dabei hatte Steinefrenz das Glück, vor 160 Zuschauern auf einen noch schwächeren Gegner zu treffen, der seine einzige Torchance nicht nutzte. Das machte Steinefrenz-Weroth besser. Es trafen: 1:0 Michael Stuhl (11.), 2:0 Michael Weimar (74), 3:0 Steffen Heinz (82.). Torschütze Michael Stuhl sah in der 89. Minute wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte.

SG Marienhausen/Dierdorf/Winau – SG Puderbach/Urbach-Dernbach/Raubach II 1:2 (0:1). Wieder war's nichts mit dem ersten Saisonsieg für die SG Marienhausen. Auch gegen Puderbach II hatten die abgeschlagenen Tabellenletzten das Nachsehen, nachdem sie in der ersten Halbzeit, so Abteilungsleiter Volker Müller, "gar nicht auf dem Platz" waren. Müller weiter: "Nach der Pause hätten wir ein Unentschieden verdient, doch dann beendete ein unglückliches Eigentor unsere Punkteträume. Die Tore schossen vor 40 Zuschauern: 0:1 Dominik Kowal (29., Foulelfmeter), 1:1 Tobias Müller (53.), Enno Ringsdorf (68., Eigentor.).

Union Sessenbach – SG Herschbach/Schenkelberg 0:0. Von einem "ganz wichtigen Punkt im Abstiegskampf" sprach Sessenbachs Geschäftsführer Horst Fechtner, während die Herschbacher zwei Punkten im Kampf um die Meisterschaft nachtrauerten. Fechtner weiter: "Vor 100 Zuschauern war Herschbach zwar optisch überlegen. Unsere Mannschaft jedoch hat sich den Punkt erkämpft und aufgrund guter Torchancen auch verdient."

SG Heiligenroth/Ahrbach/Girod – Spvgg Haiderbach-Deesen 0:0. Der Verlust von zwei Heimpunkten bringt für die SG Heiligenroth kaum Nachteile, der Auswärtspunkt die Spvgg Haiderbach keinen Millimeter weiter im Kampf gegen den Abstieg. 75 Zuschauer sahen in Girod ein Spiel, das nicht gerade zu Begeisterungsstürmen Anlass gab. Das 0:0 entsprach den schwachen Angriffsleistungen beider Mannschaften. par

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Dienstag

16°C - 27°C
Mittwoch

17°C - 29°C
Donnerstag

10°C - 22°C
Freitag

9°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!