Archivierter Artikel vom 30.11.2011, 13:00 Uhr
Heidesheim

Sechs Autos fahren auf A60 ineinander

Vier Verletzte und sechs beschädigte Autos – das ist die Bilanz eines Unfalls am Dienstagmorgen auf der A60.

Wie die Polizeiautobahnstation in Heidesheim meldet, kam es im Berufsverkehr gegen 7.35 Uhr zwischen der Anschlussstelle Heidesheim und dem Autobahndreieck Mainz zu einem Auffahrunfall. Vier weitere Wagen wurden in die Kollision verwickelt. Von den vier Leichtverletzten wurden zwei vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Schaden: rund 30.000 Euro.

Die Autos blockierten zunächst alle drei Fahrspuren in Richtung Autobahndreieck Mainz. Der Rückstau reichte innerhalb kurzer Zeit bis Ingelheim-West. Fünf der sechs Autos mussten abgeschleppt werden, daher war die Unfallstelle erst gegen 9.15 Uhr wieder komplett frei. Wie die Polizei mitteilt, verzögerten sich die Bergungsarbeiten, weil im Stau keine Gasse gebildet wurde und dadurch die Abschleppwagen nur sehr langsam vorankamen.