Archivierter Artikel vom 08.02.2011, 17:01 Uhr
Nistertal

Schwertransport rollt durch den Westerwald

Produkte mit gewaltigen Ausmaßen sind für die Firma Tube-Tec Rohrverformungstechnik GmbH keine Seltenheit, und doch ist die jüngste Auslieferung schon etwas besonderes. Das Nistertaler Metallunternehmen schickt heute einen Schwertransport mit beachtlichen Dimensionen auf den Weg.

Ein Schwertransport wird in Nistertal vorbereitet.

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Sechs Meter breit und 30 Meter lang ist der Transport, der in der kommenden Nacht in Richtung Autobahn rollt. Nach Auskunft von Tube-Tec-Direktor Ronald Wallinowski sind die Raffinerieteile für einen Kunden in der österreichischen Hauptstadt Wien bestimmt. Das Gesamtgewicht des sogenannten Reformers beträgt satte 40 Tonnen, auf engstem Raum sind sehr viele Rippenrohre verschweißt. Für den Straßentransport wechselt der Lkw in Langenhahn von der Nistertalstraße auf die B 255.