Archivierter Artikel vom 28.01.2014, 14:54 Uhr
Plus
Karlsruhe

Schufa hatte ihr Schlaf geraubt: Die Frau, die Zahlenhexerei entzaubern wollte

Das Autohaus hatte ihr kein Auto verkaufen wollen – und das hatte eine heute 54-Jährige tief verletzt: Wieso eine Negativauskunft von der Schufa? Die Frage hatte sie gequält – und dazu gebracht, der Wirtschaftsauskunftei die Stirn zu bieten. Aber einen Anspruch auf umfassende Antwort gibt es nicht, hat der BGH entschieden.

Lesezeit: 3 Minuten