Plus
Mayen

Schüler wollen mit Raumstation ISS sprechen

Philipp Euskirchen (links) und Michael Storz proben den Funkkontakt zur ISS. Die beiden Fünftklässler gehören zum Technik-Team des Megina-Gymnasiums, das die Amateurfunker vom DARC unterstützt. Foto: Hilko Röttgers
Philipp Euskirchen (links) und Michael Storz proben den Funkkontakt zur ISS. Die beiden Fünftklässler gehören zum Technik-Team des Megina-Gymnasiums, das die Amateurfunker vom DARC unterstützt. Foto: Hilko Röttgers

Vier Schulen aus dem Kreis MYK und der Stadt Koblenz machen gemeinsame Sache und schaffen damit etwas bundesweit Einzigartiges: Erstmals kooperieren mehrere Schulen dabei, einen Funkverkehr zur internationalen Raumstation ISS aufzunehmen. Jetzt haben das Megina-Gymnasium und die Albert-Schweitzer-Realschule aus Mayen, das Münstermaifelder Kurfürst-Balduin-Gymnasium und das Max-von-Laue-Gymnasium aus Koblenz in der Aula des Mayener Gymnasiums den Ablauf geprobt.

Lesezeit: 2 Minuten
Mayen - Vier Schulen aus dem Kreis MYK und der Stadt Koblenz machen gemeinsame Sache und schaffen damit etwas bundesweit Einzigartiges: Erstmals kooperieren mehrere Schulen dabei, einen Funkverkehr zur internationalen Raumstation ISS aufzunehmen. Jetzt haben das Megina-Gymnasium und die Albert-Schweitzer-Realschule aus Mayen, das Münstermaifelder Kurfürst-Balduin-Gymnasium und das Max-von-Laue-Gymnasium aus Koblenz ...