Archivierter Artikel vom 06.11.2011, 23:00 Uhr

Schott: Udo Ungeheuer

Kein Teaser vorhanden

Aber auch die guten Übernahme-Perspektiven sprechen für eine Ausbildung bei Schott. Als Technologieunternehmen sind wir für Berufe mit verschiedenen Qualifikationsstufen offen.

So gibt es immer mehr Angebote für Studium und Ausbildung parallel, andererseits steigt auch der Bedarf an Facharbeitern in der Produktion."