Archivierter Artikel vom 05.07.2010, 10:09 Uhr
Mayen

Schlechtwetterregelung auf dem Prüfstand

Mit der Schlechtwetterreglung des Gartenbades Mayen befasst sich der Aufsichtsrat der Stadtwerke Mayen.

Mayen – Mit der Schlechtwetterreglung des Gartenbades Mayen befasst sich der Aufsichtsrat der Stadtwerke Mayen.

Im Mayener Stadtrat hatte die SPD kritisiert, dass das Bad um 13 Uhr schließt, sofern die Luftttemperatur unter 20 Grad Celsius liegt. Dies verärgere viele Stammkunden und Schwimmsportler. Zumal durch die Mayener Fernwärme die Wassertemperatur auf 25 Grad konstant gehalten wird. CDU und FDP waren einverstanden, das Thema im Aufsichtsrat zu behandeln.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Dienstagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.