Archivierter Artikel vom 10.04.2014, 17:15 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

SC Idar: Aus im Pokal wegen taktischer Kindergartenfehler

Es bleibt dabei, wenn Michael Dusek nicht auf der Trainerbank sitzt, schafft es der SC Idar-Oberstein nicht ins Verbandspokalfinale. Auch unter Thomas Riedl und Olaf Marschall klappte der Sprung nicht. Wieder einmal war im Halbfinale Schluss – diesmal bei Oberliga-Konkurrent SV Alemannia Waldalgesheim. Allerdings lag das Ausscheiden diesmal sicherlich am allerwenigsten am Idarer Trainergespann, denn der SC wirkte über große Strecken der Partie gut eingestellt, griffig und äußerst motiviert. Trotzdem gab es natürlich Gründe, warum der SC letztlich in der Verlängerung mit 2:4 unterlag. Für den SC war zunächst einmal in erster Linie der Schiedsrichter schuld. Doch das ist zu einfach (siehe neben stehenden Kommentar). Eine Gegenüberstellung von positiven und negativen Faktoren im Idarer Spiel, die Schiedsrichterentscheidungen und nicht kalkulierbare Faktoren wie Glück und Pech außen vor lässt sowie ein zeitlicher Abriss des Spielverlaufs bringt eher Licht ins Dunkel:

Lesezeit: 5 Minuten