Archivierter Artikel vom 13.01.2014, 06:00 Uhr

Rhine Phillis und Sängerin

Die Rhine Phillis, das Jazzorchester der Rheinischen Philharmonie, spielt am Dienstag, 28. Januar, 19.30 Uhr, im Görreshaus in Koblenz unter der Leitung von Stefan Pfeifer-Galilea, Chef der Kölner Big Band Convention, sowie mit Fay Claassen Werke aus dem Album „Sing!“ der Vokalistin, arrangiert vom Leiter der WDR Big Band, Michael Abene, sowie amerikanische Jazzklassiker in Bearbeitung von Bob Brookmeyer.

Die Niederländerin Fay Claassen wurde 2009 mit dem Edison Award ausgezeichnet, dem holländischen Pendant zum Echo in Deutschland oder dem Grammy in den USA. Ihre Stimme begeistert durch ein tolles Timbre und jazzig-rhythmische Wendungen.

Mit diesem Projekt knüpfen die Rhine Phillis an die erfolgreiche Ballettproduktion „American Express“ am Theater Koblenz an, in der das Publikum Musik von Ellington wie Brookmeyers Arrangements begeistert feierten.

Info und Tickets: www.rheinische-philharmonie.de