Archivierter Artikel vom 10.03.2014, 10:11 Uhr
Plus
Lüxem

Rheinlandliga: 0:1-Niederlage in der 93. Minute schmerzt Altenkirchen sehr

Es gibt Tage, da verliert man und es gibt Tage, da gewinnen die Anderen: So fühlten sich die Spieler und Verantwortlichen der SG Altenkirchen/Neitersen nach dem ersten Auswärtsspiel der Rückrunde beim direkten Abstiegskonkurrenten SG Lüxem/Wittlich. Als sich gestern Nachmittag bereits jeder Zuschauer mit einem 0:0-Unentschieden angefreundet hatte, nutzte Yannic Nau vor 210 Zuschauern die letzte Chance des Spiels zum enorm wichtigen Dreier für die Einheimischen. Entsprechend enttäuscht war auch Altenkirchens Trainer Cornel Hirt in seiner Analyse: „Es ist unfassbar, wie wir in der 93. Minute aufrücken und so unnötig in einen Konter laufen. Ein Punkt hätte uns am Leben gehalten, obwohl ich eigentlich gewinnen wollte, die Niederlage in der Nachspielzeit schmerzt natürlich umso mehr.“

Lesezeit: 2 Minuten