40.000
  • Startseite
  • » Rheinhessen in kleinen Häppchen genießen
  • Aus unserem Archiv
    Ingelheim

    Rheinhessen in kleinen Häppchen genießen

    Sie sind klein, ungemein variantenreich und zudem äußerst handlich, denn sie kommen zumeist ohne Besteck aus. Und das Beste an ihnen: Sie sind einfach köstlich! Die Rede ist von Tapas – rheinhessischen Tapas wohlgemerkt. Jetzt gibt es ein Buch mit Rezepten.

    Angelika Schulz-Parthu hat einen weiteren Teil zur Genussparte des Ingelheimer Leinpfad-Verlages hinzugefügt. 
Foto: Bernd Essling
    Angelika Schulz-Parthu hat einen weiteren Teil zur Genussparte des Ingelheimer Leinpfad-Verlages hinzugefügt.
    Foto: Bernd Essling

    Ingelheim – Sie sind klein, ungemein variantenreich und zudem äußerst handlich, denn sie kommen zumeist ohne Besteck aus. Und das Beste an ihnen: Sie sind einfach köstlich! Die Rede ist von Tapas – rheinhessischen Tapas wohlgemerkt.

    Handkäs' mediterren – ein einfach vorzubereitender Genuss.
    Handkäs' mediterren – ein einfach vorzubereitender Genuss.
    Foto: essling

    Da wird die traditionelle Fleischwurst nicht als Ganzes im Wasser erwärmt, sondern in dünne Scheiben geschnitten und mutig paniert und gebraten, die ‚Musik’ des Handkäs’ bekommt Gesellschaft von grünen und schwarzen Oliven und die Minifrikadellen werden durch einen fruchtigen Apfeldip aufgepeppt.

    59 Rezepte in einem Buch

    Warum nicht einmal ein Kochbuch mit all diesen Leckereien herausgeben, hat sich die Ingelheimer Verlegerin Angelika Schulz-Parthu gedacht und eine Ausschreibung gestartet. Von den eingegangenen Rezepten hat sie die 59 besten rheinhessischen Tapas in ihr neues Buch "Rheinhessische Tapas" aufgenommen, die meisten davon mit Farbfotos. Das Buch wurde gestern unter Mitwirkung einiger Rezepteinreicher bei einer kulinarischen Buchvorstellung präsentiert.

    Den Auftakt machte Anne Hamm vom Ingelheimer Weingut Hamm. Sie kredenzte ihre "Lachsrosen auf Sekt" buchstäblich auf dem Sekt: Der Weißbrottaler samt Kräuter-Schmand-Creme und zur Rose gedrehter Lachs lag mittig auf dem Sektkelch. Zeitgleich erklärte die Gastgeberin, was es damit auf sich hat: "Tapas, das bedeutet im Spanischen Deckel oder Abdeckung. Dafür wurden ursprünglich Brotscheiben auf die Sherry- oder Weingläser gelegt, um Fliegen daran zu hindern, ins Glas zu fallen. Das Brot wurde mit Oliven, etwas Käse oder Schinken beschwert und als kostenlose Gabe zum Getränk gereicht. Als dann die Beläge immer aufwendiger wurden, entwickelte sich die Tapas-Kultur."

    Bei der Auswahl der Rezepte kam es Schulz-Parthu nicht nur auf deren Originalität an, sondern auch darauf, dass frische Zutaten aus der Region und regionale Spezialitäten verwendet werden.

    Neue Ehren für die Fleichwurst

    Hier kommt die altbekannte Fleischwurst zu neuen Ehren: Von Katja Mailahn aus Vendersheim wird sie paniert, gebraten und mundgerecht aufgespießt. Vollendet wird der Genuss durch eine fabelhafte Rote-Bete-Salsa, die ihre dezente Schärf durch einen Hauch Meerrettich erhält.

    "Der besondere Reiz der Tapas hat in meinen Augen mehrere Gründe", erklärt Schulz-Parthu. "Einer davon ist das Kleine und Verspielte. Drei Minifrikadellen machen einfach mehr Spaß als eine große Bulette und Spundekäspralinen mit Nussmantel sehen einfach witziger aus als eine normale Portion Spundekäs." Hinzu komme der hohe Genussfaktor, denn die kleinen Portionen ließen noch Platz für weitere Tapas-Experimente.

    Experimentierfreude

    Experimentiert hat auch Hobbykoch Wolfgang Fenzl aus Ober-Olm. Das Ergebnis ist sein Handkäs-Tatar. In kleine Würfel geschnitten und mit Kapern, Zwiebeln, Gürkchen und Schmand verfeinert, thront er, wahlweise mit oder ohne Kümmel, auf dem selbst gebackenen Silvanerbrot. "Der Clou am Brot ist, dass der Wein die gesamte Flüssigkeit ersetzt", berichtet Fenzl. "Rheinhessische Tapas" ist nicht für Kochprofis konzipiert, sondern für alle, die gerne kochen und etwas Neues ausprobieren. Entsprechend der jeweiligen Hauptzutat ist es in übersichtliche sechs Kapitel gegliedert – von Fleisch über Fisch zu Käse, Brot und Gemüse bis hin zu süßen Tapas.

    Antoinette Malkewitz

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    0°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    2°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!