Archivierter Artikel vom 17.01.2014, 06:30 Uhr
Plus
Berlin

Rente: Wer Kinder hat, zahlt im bisherigen System drauf

Rund 200 Milliarden Euro gibt der Staat im weitesten Sinn pro Jahr für familienbezogene Leistungen aus – aber bei der Rente gibt es offensichtlich ein großes Defizit: Die Rentenversicherung benachteiligt nach einer neuen Studie der Bertelsmann-Stiftung Väter, Mütter und Kinder massiv – also jene, auf die das System besonders angewiesen ist, sagt Stiftungs-Vorstand Jörg Dräger.

Lesezeit: 2 Minuten