Berlin

Rente: Adoptivmütter im Abseits

Eltern von Adoptivkindern fühlen sich bei der Rente benachteiligt. Seit 1. Juli gilt die verbesserte Mütterrente für Frauen, die ihre Kinder vor 1992 geboren haben. Die für die Mütterrente entscheidenden Kindererziehungszeiten gelten ab der Geburt eines Kindes. Adoptierte Kinder kommen aber oft erst später in ihre neuen Familien. Die Folge: Deren Mütter gehen häufig leer aus.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net