Archivierter Artikel vom 28.01.2013, 09:18 Uhr
Wiesbaden

Reizgas in der Kneipe?

In einer Wiesbadener Kneipe sind zehn Menschen leicht verletzt worden – womöglich mit Reizgas.

Die Feuerwehr räumte am frühen Sonntagmorgen vorsorglich die Gaststätte „Bayram's Treff“ sowie zwei weitere Häuser in der Armenruhstraße. Neben den zehn Menschen aus der Kneipe mussten 20 Bewohner die Gebäude verlassen. Die Verletzten klagten über brennende Nasen, Husten und Übelkeit. „Was ursächlich für die Reizung der Schleimhäute war, konnte nicht ermittelt werden“, teilte die Polizei mit. Nach ersten Ermittlungen könnten Unbekannte einen Reizstoff versprüht haben. Feuerwehrleute und Helfer des US-Militärs untersuchten die Räume, ihre Messungen brachten die Ermittler aber zunächst nicht weiter. Sanitäter behandelten die Verletzten.