Archivierter Artikel vom 30.04.2017, 18:25 Uhr
Plus
Mülheim-Kärlich

Raus mit Applaus: Mülheimer wehren sich tapfer beim 1:3 gegen Pokal Favorit Trier

Zur Pokalsensation hat es nicht ganz gereicht für die Fußballer der SG 2000 Mülheim-Kärlich. Doch der Rheinlandligist machte im Halbfinale des Rheinlandpokals dem zwei Klassen höher angesiedelten Regionalligisten Eintracht Trier das Siegen mächtig schwer. Sichtlich erleichtert freuten sich die Moselaner am Ende über den 3:1 (2:0)-Sieg, mit dem sie zum siebten Mal in neun Jahren das Endspiel erreicht haben. Gegner wird am 25. Mai in Salmrohr der Sieger der Partie FC Karbach gegen TuS Koblenz sein, die am Dienstag (18 Uhr in Karbach) stattfindet.

Lesezeit: 3 Minuten