Archivierter Artikel vom 27.06.2013, 13:18 Uhr
Plus
Neuwied/Andernach

Rasselsteiner setzen auf Vernunft des Chefs

Basiert der Vorschlag, das Neuwieder Rasselstein-Werk zu schließen, auf völlig falschen Fakten? Der Betriebsrat und die IG Metall jedenfalls haben festgestellt, dass der Konzern ThyssenKrupp durch eine Werksstilllegung nicht die Einsparungen erzielen kann, die seine Berater berechnet hatten. Die 350 Neuwieder Beschäftigten setzen jetzt auf die Vernunft von Konzernchef Dr. Heinrich Hiesinger: Sollte auch er erkennen, dass es sich nicht rechnet, Rasselstein dichtzumachen, könnte er den Plan fallen lassen.

Lesezeit: 2 Minuten