Archivierter Artikel vom 07.01.2012, 11:06 Uhr

Räuber überfallen Supermarkt in Wiesbaden

Wiesbaden. Mit gezückten Pistolen haben zwei Räuber einen Supermarkt in Wiesbaden überfallen.

Die beiden jungen Männer lauerten den Mitarbeitern am späten Freitagabend auf, als diese nach Ladenschluss das Geschäft verlassen wollten, teilte die Polizei mit. Sie drängten die Angestellten in das Gebäude zurück.

Während der eine Täter mehrere Beschäftigte im Lager festhielt, zwang der andere eine Frau, ihm Wechselgeld aus dem Tresor zu geben. Dann sperrten die Räuber die Angestellten in der Toilette ein und flüchteten durch die Hintertür. Wieviel Geld sie erbeuteten, konnte die Polizei am Samstag nicht sagen.