Archivierter Artikel vom 28.10.2010, 11:00 Uhr
Mayen

Radler fährt Jogger um: Schwer verletzt

Von einem Radfahrer wurde ein Jogger am Mittwochabend schwer verletzt. Der Radler war ohne Licht unterwegs und gab außerdem noch einen falschen Namen an, bevor er sich von der Unfallstelle entfernte.

Mayen – Ein Jogger ist am Mittwochabend bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Der 49-Jährige lief gegen 19.20 Uhr auf dem Radweg zwischen Mayen und Mayen-Hausen, als ihm ein Mann auf einem unbeleuchteten Rad entgegenkam. In Höhe der parallel zum Fahrradweg verlaufenden Robert-Bosch-Straße kollidierte der unbekannte Fahrradfahrer mit dem Jogger. Dieser stürzte und zog sich schwere Verletzungen am Kopf zu. Er wurde ins Krankenhaus nach Mayen gebracht und dort intensivmedizinisch betreut.

Wie die Polizei weiter mitteilt, gab der Fahrradfahrer einen falschen Namen an, behauptete, er müsse dringend zur Arbeit und fuhr einfach weiter. Die Polizei Mayen sucht noch nach Unfallzeugen: Telefon 02651/8010.