Archivierter Artikel vom 17.01.2014, 07:33 Uhr

Preisgekrönter Nachwuchs

Seit mehr 50 Jahren begleitet der Deutsche Musikrat mit dem Förderprojekt „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler“ die Nachwuchsstars der deutschen Klassikszene. Große Künstler und bedeutende Karrieren haben hier begonnen.

Im Rahmen dieses Förderprogramms sind am Sonntag, 26. Januar, 11.15 Uhr, der Geiger Tobias Feldmann und sein Klavierpartner Boris Kusnezow – gemeinsam bilden sie das Duo Feldmann/ Kusnezow – in der Villa Michels in Andernach zu erleben.

Feldmann war Konzertmeister im Bundesjugendorchester und erhielt unter anderem 2012 beim Internationalen Joseph-Joachim-Wettbewerb in Hannover den dritten Preis wie auch den Publikums- und Kritikerpreis.

Der Durchbruch von Boris Kusnezow begann 2009 mit dem Gewinn des Deutschen Musikwettbewerbs, nur zwei Jahre später feierte er sein Debüt in der Carnegie Hall in New York. Bei der Matinee in der Villa Michels präsentieren sie unter dem Titel „Zwischen Lebensfreude, Melancholie und Verzweiflung“ Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Sergej Prokofjew sowie Ludwig van Beethovens legendäre Kreutzersonate.

Info: www.villa-michels-konzerte.de