Archivierter Artikel vom 08.05.2012, 08:16 Uhr
Frankfurt

Polizei hebt in Frankfurt zwei Cannabisplantagen aus

Die Polizei hat am Sonntag zwei Cannabisplantagen mit mehr als 150 Pflanzen in Frankfurt entdeckt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, sollen drei Männer und eine Frau im Alter von 21, 26, 27 und 34 Jahren die Plantagen betrieben haben. Fahndern sei am Sonntag aufgefallen, wie der 26-Jährige vier Säcke Blumenerde in seine Wohnung in Frankfurt-Gallus getragen habe. Bei einer Kontrolle wurden dort 70 Cannabispflanzen entdeckt.

In der Wohnung des 34-Jährigen in Sachsenhausen fanden die Beamten 81 weitere Pflanzen und 630 Gramm Marihuana, sowie 2,5 Kilogramm Verschnitt. Auch in der gemeinsamen Wohnung der 21-jährigen Frau und des 27-jährigen Mannes wurden 80 Gramm Marihuana und Haschisch gefunden. Gegen alle vier Personen wurden Strafverfahren eingeleitet.

Bereits am Sonntag war eine Cannabisplantage mit 440 Pflanzen in einem Bürokeller in Rödelheim aufgeflogen. Der Hausmeister des Firmenkomplexes hatte die Pflanzen gerochen und die Polizei alarmiert. dpa