Archivierter Artikel vom 25.10.2013, 07:37 Uhr

Politische Kunst

„Das Ding ist Europa. Begeisterung, Empörung und Wut ließen mich von der Galerie in die Farbtöpfe fallen und auf die Leinwände springen, mich wie ein Pudel schütteln.“

Die großformatigen, farbgewaltigen, expressiven Öl- und Acrylbilder von Burghardt Driests setzen sich mit verschiedenen politischen und gesellschaftlichen Situationen auseinander, die Europa in den vergangenen Jahrzehnten geprägt haben.

In der Ausstellung „Die Rückseite Europas“ im Günter- Leifheit-Kulturhaus in Nassau, der letzten Veranstaltung des „Gegen den Strom“-Festivals, werden noch bis Donnerstag, 31. Oktober, Kunstwerke des politischen Malers und Schriftstellers gezeigt.

Info: www.festival-gegen-den-strom.de