Archivierter Artikel vom 26.11.2010, 17:48 Uhr
Polch

Polch leidet unter geringeren Einnahmen und höheren Ausgaben

Der Stadtrat hat einen Nachtragshaushalt verabschiedet. Auslöser dafür sind einerseits geringe Einnahmen infolge der Nachwirkungen der Konjunkturflaute, andererseits gibt es aber auch erhebliche Investitionen in die Erweiterung der Kindertagesstätte.

Polch – Der Stadtrat hat einen Nachtragshaushalt verabschiedet. Auslöser dafür sind einerseits geringe Einnahmen infolge der Nachwirkungen der Konjunkturflaute, andererseits gibt es aber auch erhebliche Investitionen in die Erweiterung der Kindertagesstätte.

Allein bei der Gewerbesteuer musste der Ansatz, der für 2009 noch 2 995 000 Euro betrug und für 2010 schon auf 2 564 000 Euro reduziert worden war, nochmals abgesenkt werden: Bis zum Jahresende ist nur mit Einnahmen von 2 272 000 Euro zu rechnen ist.

Mehr lesen Sie in der Freitagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.