Archivierter Artikel vom 15.03.2010, 18:21 Uhr
Plus
Koblenz

„Poetry Slam“: Texte wie Songs

Wäre „Ganz Ohr“ ein Musik- und kein Literaturfestival, dann wäre der „Poetry Slam“ der Rock-„n“-Roll-Abend unter lauter Klassik- und Jazz-Veranstaltungen. Bei diesem zieht die Lesegemeinde in die Katakomben des Circus Maximus ein, einen Ort, an dem ansonsten Gitarren den Ton angeben – doch einmal im Monat eben auch die jungen Schreiber, die sich beim „Poetry Slam“ messen.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 8 weitere Artikel zum Thema