Archivierter Artikel vom 07.05.2012, 23:52 Uhr
Plus
Weltcup

Pleiten, Pech und Pannen im Vierer mit MRV-Mann Schmidt

Der Weltcup I in Belgrad war für den deutschen Vierer ohne Steuermann um Schlagmann Sebastian Schmidt vom Mainzer Ruder-Verein keine Offenbarung. Das war eher eine Serie von Pleiten, Pech und Pannen, an deren Ende ein verpasstes A-Finale und lediglich Rang drei im B-Finale stand.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema