Archivierter Artikel vom 15.06.2012, 23:11 Uhr
Plus

Norm scheint keine Utopie zu sein

Die Rollenverteilung im Mainzer Stabhochsprung war in den vergangenen Jahren relativ klar ausgeprägt: An der Spitze konkurrierten Carolin Hingst und Anna Battke um Podestplätze bei Deutschen Meisterschaften und Nominierungen für internationale Titelkämpfe. Mit deutlichem Abstand folgte Katharina Bauer, der zwar stets großes Potenzial bescheinigt wurde, die sich aber lange schwertat, dies in Wettkämpfen auch zu beweisen.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema