Archivierter Artikel vom 11.06.2010, 18:13 Uhr

Neuwieder SPD will illegale Hütten retten

Neuwied – Das „Konzept zur Beseitigung illegaler baulicher Anlagen im Außenbereich“ stößt bei der SPD nicht auf Gegenliebe. Daher befasste sie den Stadtrat mit diesem Thema.

Neuwied – Das „Konzept zur Beseitigung illegaler baulicher Anlagen im Außenbereich“ stößt bei der SPD nicht auf Gegenliebe. Daher befasste sie den Stadtrat mit diesem Thema.

Der Neuwieder Planungsausschuss muss sich in Kürze erneut mit dem Thema „illegale Anlagen im Außenbereich“ beschäftigen. Etliche Kommunalpolitiker, die diesem Gremium angehören, werden dabei ein Déjà-vu-Erlebnis haben, weil sie über Hütten, Schuppen und Zäune, die mal ohne Baugenehmigung errichtet wurden, schon lang und breit diskutiert haben. Dass ihnen das Thema nun erneut auf den Tisch flattert, hat das Gremium der SPD-Fraktion zu verdanken. Ihr Ziel: Sie möchte möglichst viele dieser Anlagen nachträglich legalisieren.

Mehr in der RZ am Wochenende