Archivierter Artikel vom 07.03.2014, 16:29 Uhr
Plus

Neuer Trainer sieht SV Türkgücü auch ohne „Eko“ gerüstet

Kreis Bad Kreuznach. Der neue Trainer des SV Türkgücü Ippesheim ist ein alter Bekannter. Tuncay Özcan hat das Zepter beim Tabellenführer der Fußball-A-Klasse Bad Kreuznach übernommen und den bisherigen Coach Ayhan Demir abgelöst – notgedrungen. „Eigentlich wollte ich das aus zeitlichen Gründen nicht machen“, sagt Özcan, der einst als Torjäger einen exzellenten Ruf genossen hat und sich mittlerweile als Schlussmann im Ippesheimer Kasten verdingt. „Aber da Ayhan beruflich bedingt als Trainer nicht mehr weitermachen konnte und ich der älteste Spieler im Kader bin, habe ich mich dann doch dazu durchgerungen.“ Özcan, der bereits zum dritten Mal den Platz auf der Ippesheimer Kommandobrücke eingenommen hat, steht seit etwas mehr als einer Woche in der Verantwortung. Es blieb ihm also nicht viel Zeit, der Mannschaft seine Vorstellungen zu vermitteln, schließlich geht es am Sonntag mit einem Topspiel weiter. Dann empfangen die Türkgücü-Kicker um 15 Uhr die fünftplatzierte SG Weinsheim zum Aufgalopp nach der Winterpause.

Lesezeit: 3 Minuten