Archivierter Artikel vom 28.01.2011, 10:40 Uhr
Wiesbaden

Neue Rekordzahlen im Flugverkehr

Trotz Vulkanasche aus Island und Schneechaos im Dezember hat der Flugverkehr im Jahr 2010 neue Rekordzahlen eingeflogen. So viele Menschen seien noch nie von deutschen Flughäfen aus in die Luft gestartet, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit.

Passagiere am Flughafen Frankfurt
Passagiere warten auf dem Frankfurter Flughafen auf ihre Abfertigung.

Wiesbaden – Trotz Vulkanasche aus Island und Schneechaos im Dezember hat der Flugverkehr im Jahr 2010 neue Rekordzahlen eingeflogen. So viele Menschen seien noch nie von deutschen Flughäfen aus in die Luft gestartet, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit.

Die 26 großen deutschen Flughäfen meldeten 167 Millionen Passagiere. Damit sind die Fluggastzahlen im Vergleich zum Vorjahr um 4,8 Prozent gestiegen. Sie liegen damit – nach dem Einbruch in der Wirtschafts- und Finanzkrise 2009 – wieder auf dem Vorkrisenniveau von 2008 mit 166 Millionen Passagieren. Die Fahrgastzahlen für Bus und Bahn sind 2010 leicht gestiegen.