Archivierter Artikel vom 15.06.2010, 16:41 Uhr
Koblenz

Naturnahe Kunst statt scharfer Schüsse

Bis vor einigen Jahrzehnten – auch noch zu Bundeswehrzeiten – wurde auf der Pfaffendorfer Höhe scharf geschossen. Überall in den Ziegelsteinwänden der am oberen Ende der Fritz von Unruh-Straße gelegenen Schießstände auf der Pfaffendorfer Höhe stecken noch die bleiernen Kugeln. Jetzt haben Studenten der Alanus Hochschule Bonn das Terrain entdeckt – und nutzen es für ein ungewöhnliches Kunst-Projekt.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net