Verl

Nach 0:2 in Verl: Siegens Trainer Seibert ist mit keinem Spieler zufrieden

Der 1:0-Erfolg im Kellerderby gegen Rot-Weiß Ahlen hat Fußball-Regionalligist Sportfreunde Siegen nicht beflügelt. Nur eine Woche später verfielen sie wieder in altes Leid und handelten sich mit dem 0:2 (0:1) beim SC Verl die nächste Niederlage ein. „Ich habe in der Pause und nach dem Spiel ernste Worte an die Mannschaft gerichtet. Ich war praktisch mit keinem Spieler zufrieden.“ Trainer Thorsten Seibert drückte seine Enttäuschung über die 90 Minuten in Ostwestfalen deutlich aus.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net