Plus
Langstreckentest

MRV-Athelt Koch zufrieden, Osborn war die Überraschung

Der 18 Jahre alte Leichtgewichtsskuller Jason Osborn (rechts), der ab Januar für den MRV startet, war die Überraschung in Dortmund. Partner Moritz Moos (links) musste wegen einer Grippe absagen.
Der 18 Jahre alte Leichtgewichtsskuller Jason Osborn (rechts), der ab Januar für den MRV startet, war die Überraschung in Dortmund. Partner Moritz Moos (links) musste wegen einer Grippe absagen. Foto: Harry Braun/Arch

Speziell vorbereitet hatte sich Jonathan Koch auf die obligatorische winterliche Langstreckenüberprüfung in Dortmund nicht. Von daher war der Skuller vom Mainzer Ruder-Verein (MRV) mit seinem dritten Platz am vergangenen Wochenende auf dem Dortmund-Ems-Kanal im Feld der Leichtgewichtselite gar nicht mal unzufrieden.

Lesezeit: 2 Minuten
Langstreckentest - Speziell vorbereitet hatte sich Jonathan Koch auf die obligatorische winterliche Langstreckenüberprüfung in Dortmund nicht. Von daher war der Skuller vom Mainzer Ruder-Verein (MRV) mit seinem dritten Platz am vergangenen Wochenende auf dem Dortmund-Ems-Kanal im Feld der Leichtgewichtselite gar nicht mal unzufrieden. Der Mainzer Sportstudent hat seinen Schwerpunkt aktuell auf ...