Archivierter Artikel vom 11.04.2014, 14:03 Uhr
Montabaur

Montabaurer Chemie-Ass gewinnt bei „Jugend forscht“

Nach seinem Sieg beim Regionalentscheid von „Jugend forscht“ hat Anton Klersy aus Montabaur auch den Landeswettbewerb in Ludwigshafen für sich entschieden.

Foto: Pressefoto BASF

Der 15-jährige Schüler des Mons-Tabor-Gymnasiums beschäftigte sich in Chemie mit der Frage, wie Kohlenstoffdioxid durch ein elektrochemisches Verfahren reduziert werden kann. Es geht darum, einen Teil der Treibhausgase zu binden – eine Aufgabenstellung, mit der sich die Forschung weltweit beschäftigt.

Seine Arbeit wird Anton Klersy nun beim Bundesfinale vom 29. Mai bis 1. Juni in Künzelsau (Baden-Württemberg) präsentieren. Schon im vergangenen Jahr hatte er den Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ in Chemie gewonnen. Damals untersuchte der Schüler die biologischen Anteile verschiedener Treibstoffarten. tf