Archivierter Artikel vom 10.05.2010, 16:13 Uhr
Neuwied

Mit Sport Integration fördern

Nach rund einem Jahr ziehen die Träger des Offenen Sporttreffs in der Raiffeisenschule eine positive Zwischenbilanz. Das Angebot wird von den Jugendlichen im Raiffeisenring sehr gut angenommen.

Im Wohngebiet Raiffeisenring gibt es seit einiger Zeit eine ansteigende Zahl auffälliger Jugendlicher, deren Verhalten bereits mehrfach zu Beschwerden in der Anwohnerschaft führte. Grund dafür sind einerseits die fehlenden sozialen Rahmenbedingungen, andererseits aber auch Langeweile durch das Fehlen von bedürfnisorientierten Freizeitangeboten, die der jungen Generation eine sinnvolle Beschäftigung am Nachmittag und Abend bieten. Auch tun sich viele Jugendliche damit schwer, sich an Organisationen und Vereine zu binden.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung.