Archivierter Artikel vom 03.05.2016, 10:31 Uhr
Plus
Altenkirchen

Mit August Sander durch den Westerwald

Es ist die Zeit vor der digitalen Revolution. Die Zeit, in der es noch keine Digitalkameras, keine Smartphones und keine Selfiesticks gibt und Fotografien noch ihren ganz eigenen Wert haben. Einem ganz herausragenden Lichtbildner dieser Epoche ist eine Ausstellung gewidmet, die bis zum 30. September in der Altenkirchener Kreisverwaltung zu sehen ist: August Sander. Ihr Titel: „Der Westerwald im Spiegel der Zeit“.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema