Archivierter Artikel vom 20.09.2010, 20:18 Uhr
Plus
Mainz

Ministerin fordert Regeln für RFID-Daten-Chip

Der Chip ist an der Kleidung, in Büchereiausweisen oder auf Arzneimittelschachteln. Mit Hilfe seiner RFID-Technik (Radiofrequenz-Identifikation) wird der Weg der Waren genau verfolgt. Aber es kann auch der Kunden ausspioniert werden. Die rheinland-pfälzische Verbraucherschutzministerin Margit Conrad (SPD) fordert daher schnelle und verbindliche Regeln für den Einsatz dieser Technik.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema