Archivierter Artikel vom 17.05.2011, 17:38 Uhr
Plus
Mayen

Michel weiß viele Lausbuben hinter sich

Mit dem Kinderstück „Michel in der Suppenschüssel“ sind die Burgfestspiele Mayen in die neue Spielsaison gestartet. Selten zeigte sich ein junges Premierenpublikum derart begeistert und forderte nach dem Ende der Vorstellung mit lauten Zugaberufen eine Verlängerung. Intendant Peter Nüesch, der anhand der Vorlage der bekannten Kinderbuchautorin Astrid Lindgren den Kinderbuchklassiker für die Mayener Bühne passend machte, hat den Nerv der jungen Zuschauer ganz offenbar getroffen.

Lesezeit: 2 Minuten