Archivierter Artikel vom 17.03.2014, 15:26 Uhr
Plus
Merxheim

Merxheimer verpassen es, sich zu belohnen

Ein ganz frühes und ein ganz spätes Tor sicherten der SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach einen schmeichelhaften Punkt im Derby der Fußball-Landesliga beim FCV Merxheim. „Uns haben zwei Minuten gereicht, um ein bisschen glücklich einen Punkt mitzunehmen“, sagte SGM-Trainer Bernd Dilfer. Er freute sich sichtlich über das Remis, rief direkt nach dem Schlusspfiff sein Team zusammen, um ihm zu gratulieren. Dilfers Sohn Benny hatte in der ersten Minute der Nachspielzeit das 2:2 erzielt. „Mit dem linken Knie habe ich den Ball erwischt“, berichtete der Außenverteidiger.

Lesezeit: 3 Minuten