Archivierter Artikel vom 22.09.2010, 14:31 Uhr
Mendig

Mendig: Vorerst keine Sprengungen

Vorläufig wird es keine Sprengungen im Mendiger Basaltabbau geben. Das hat Andreas Tschauder, zuständiger Leiter der Abteilung Bergbau beim Landesamt für Geologie und Bergbau in Mainz, auf Anfrage der Rhein-Zeitung erläutert.

Mendig – Vorläufig wird es keine Sprengungen im Mendiger Basaltabbau geben. Das hat Andreas Tschauder, zuständiger Leiter der Abteilung Bergbau beim Landesamt für Geologie und Bergbau in Mainz, auf Anfrage der Rhein-Zeitung erläutert.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.