Archivierter Artikel vom 23.08.2012, 10:00 Uhr
Bingen

Melonen-Lkw auf der A60 umgekippt: Ausfahrt Bingen Ost gesperrt

Ein Lkw-Fahrer hat am Donnerstagmorgen kurz nach 7 Uhr an der Ausfahrt Bingen Ost auf der Autobahn 60 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Warum der Mann aus Bulgarien mit dem spanischen Sattelschlepper von der Fahrbahn abkam, ist noch unklar. Der Lkw war mit 25 Tonnen Melonen beladen. Da die Fracht umgeladen werden muss, bleibt die Autobahnausfahrt voraussichtlich den kompletten Tag gesperrt. Der Fahrer kam in ein Krankenhaus.

Der Lkw war neben der Fahrbahn auf den Grünstreifen gekippt. 25 Tonnen Melonen müssen zur Bergung des Sattelschleppers umgeladen werden. Die Autobahnausfahrt Bingen Ost bleibt wohl bis zum Donnerstagabend gesperrt. 
Der Lkw war neben der Fahrbahn auf den Grünstreifen gekippt. 25 Tonnen Melonen müssen zur Bergung des Sattelschleppers umgeladen werden. Die Autobahnausfahrt Bingen Ost bleibt wohl bis zum Donnerstagabend gesperrt.
Foto: Rainer Gräff

Wie die Polizei berichtete kippte der Lkw, der vom Autobahndreieck Nahetal Richtung Mainz unterwegs war, neben der Ausfahrt Bingen Ost um. Herausgefallene Melonen behinderten den Verkehr nicht. Die Bergung des Lkws dürfte sich laut Polizeiangaben noch bis zum Abend hinziehen, weil zuvor die Melonen komplett umgeladen werden müssen.

Die Unfallursache ist noch nicht geklärt. Zur Schwere der Verletzung machte die Polizei keine Angaben. Auch die Schadenshöhe ist noch unklar. Größere Verkehrsbehinderungen ergeben sich durch den Unfall keine. puk